Geographische Uebersicht

 


Lage:
Bulgarien liegt in Suedosteuropa und nimmt den nordoestlichen Teil der Balkanhalbinsel ein.  

     

Flaeche: ca 110993 km2  

     

Grenzen: Das Schwarze Meer bildet die oestliche Grenze Bulgariens auf einer Laenge von 378 km. Im Sueden grenzt das Land an die Tuerkei und Griechenland, im Westen an Mazedonien und Serbien. Die Donau bildet eine natuerliche Grenze im Norden zu Rumaenien.

  

Das Klima in Bulgarien ist gemaessigt kontinental, in den Suedteilen ist der Uebergang zum mediterranen Klima deutlich zu spueren.

  

Berge und Taeler  

     

Der Balkan streckt sich vom Nordwesten bis zum Schwarzen Mehr im Osten aus und bildet eine fuer das Land wichtige Klima- und Wasserscheide. Hoechster Gipfel ist der Botev, 2376 m. Eng verbunden mit der Geschichte Bulgariens beherbergt das Balkan-Gebirge zahlreiche Sehnswuerdigkeiten, die viele Gaeste zu Besuch in diese Bergwelt locken.

  

Die Donauebene nimmt die Flaeche zwischen dem Balkan-Gebirge und der Donau ein. Dies ist eine der fruchtbarsten Regionen Bulgariens. Der Hauch der Vergangenheit ist bei den Ueberresten der Zarenepalaeste der ersten bulgarischen Hauptstaedte Pliska und Preslav zu spueren.

  

Der Mittelgebirgszug Sredna Gora laeuft suedlich parallel zum Balkan.Hoechster Gipfel ist Bogdan,1604m.  

 

Das milde und geschuetzte Klima des lang gestreckten Tales zwischen Balkan und Sredna Gora Gebirge erwies sich als wie geschaffen fuer die damals in Persien beheimatete Rose Damascina. Das Gebiet wurde das Rosenthal benannt und zieht heutzutage Hunderten von Gaesten an, besonders zum Rosenfest am Anfang Juni.

  

Die Oberthrakische Tiefebene nimmt die Zentralgebieten Suedbulgariens ein und bietet ausgezeichnete Bedingungen fuer Wein-, Obst- und Getreideanbau. Ein Drittel der bulgarischen Weine stammt aus dieser Gegend, auch Tabak und Baumwolle werden im suedlichen Teil angebaut.

  

Die Rhodopen sind das augedehnteste Gebirgsmassiv des Landes. Hoechster Gipfel ist Perelik, 2198m. Ein Gebirge mit magischer Anziehungskraft, wo hervorragende Kueche und Weine ein natuerlicher Zusazt sind zur echten Gastfreundschaft. In den dichtbewaldeten Taelern und Schluchten dieser Bergwelt soll der Legende nach Orpheus geboren worden sein.

  

Das Pirin-Gebirge erhebt sich westlich von den Rhodopen und ist das zweithoechste im Lande mit dem Gipfel Vihren, 2915m. Es hat einen ausgesprochen alpinen Charakter und zieht nicht nur Schifahrer in  letzter Zeit bekannt gewordenen Skiort Bansko an, sondern auch zahlreiche Wanderer in jeder Jahreszeit.

  

Das Rila-Gebirge ist das hoechste im Lande. Der Gipfel Mussalah ist 2925 m hoch und damit auch der hoechste auf der Balkanhalbinsel. Kultur-Interessierte freuen sich auf das UNESCO-geschuetzte weltberuehmte Rila-KLoster, Schifahrer auf Borovetz - den groessten Schigebiet Bulgariens, Wanderer auf die mehreren Gebirgsrouten und auf die einmaligen 7 Rila-Seen.